Steudltenn

Vorhang auf für die Nachhaltigkeit

Am Donnerstag, den 2. November fand die Vergabe der Ausgezeichneten GreenEvents für 2017 statt.

Das Steudltenn Team freut sich die Auszeichnung für STEUDLTENN 2017 entgegennehmen zu dürfen.
Der vielfältige und bunte Programmreigen des renommierten Theaterfestivals präsentierte sich kreativ und innovativ.
Ganz neu war das Symposium „Philosophie der Tiere“- Freiluftwerkstatt am Theatergelände. Tiroler KünstlerInnen und Künstler gestalteten ein „Feldtier“.
Auch die Craeativ Gruppe des Caritas Zentrum Zillertal gestaltete ein Kunstwerk - nämlich eine überdimensionale Heuschrecke, die künftig den Kulturpfad in Schwendau bereichern wird.
Die Kunstwerke wurden von alten Kulturpflanzen eingesäumt und im Sinne der Nachhaltigkeit gemeinsam vom Caritas Zentrum Zillertal und dem Steudltenn Team geerntet.

Junge Schauspieltalente gesucht

Nach dem tollen Erfolg des Stückes „Klassenzimmer“, welches beim Theaterfestival 2017 uraufgeführt wurde, sucht Steudltenn für das neue Theaterprojekt U 21 wieder interessierte Jugendliche von 10 bis 21, die entweder auf der Bühne stehen wollen oder auch hinter den Kulissen (Licht, Kostüm, Ton,…) mitwirken möchten.

Gemeinsam mit den Profis vom Steudltenn wird ein neues Theaterstück erarbeitet, welches im Rahmen des Theaterfestivals 2018 aufgeführt wird. Die erste Besprechung findet am Sonntag, den 19. November von 14.00 bis 17.00 Uhr im Steudltenn in Uderns statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Infos und Anmeldung unter office@steudltenn.com oder Tel. 0650 / 27 27 054.

Bernadette Abendstein und die Nationale Jury für STELLA18
Dass die Kinder- und Jugendtheater Arbeit vom Steudltenn über Tirol hinaus Anerkennung erfährt, zeigt die Nominierung von Bernadette Abendstein, in die Nationale Jury für den wichtigsten Kinder- und Jugendtheaterpreis in Österreich. Zehn Monate lang dürfen sie und drei KollegInnen im Namen der Assitej Austria durch Österreich fahren, um „herausragende“ Stücke zu sichten.

Die Zusammenarbeit von professionellen Theaterschaffenden mit SchülerInnen ist vor allem für junge Menschen eine bereichernde und impulsgebende Erfahrung. Theater ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen weiten Spielraum zur Entwicklung ihrer eigenen Interessen und die Förderung ihrer individuellen Talente. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Bildung und eröffnet neue Perspektiven, schult die Wahrnehmung und legt den Grundstein für eine fortlaufende Geschäftigung mit künstlerischen Werken.

Steudltenn

Vorhang auf für die Nachhaltigkeit

Am Donnerstag, den 2. November fand die Vergabe der Ausgezeichneten GreenEvents für 2017 statt.

Das Steudltenn Team freut sich die Auszeichnung für STEUDLTENN 2017 entgegennehmen zu dürfen.
Der vielfältige und bunte Programmreigen des renommierten Theaterfestivals präsentierte sich kreativ und innovativ.
Ganz neu war das Symposium „Philosophie der Tiere“- Freiluftwerkstatt am Theatergelände. Tiroler KünstlerInnen und Künstler gestalteten ein „Feldtier“.
Auch die Craeativ Gruppe des Caritas Zentrum Zillertal gestaltete ein Kunstwerk - nämlich eine überdimensionale Heuschrecke, die künftig den Kulturpfad in Schwendau bereichern wird.
Die Kunstwerke wurden von alten Kulturpflanzen eingesäumt und im Sinne der Nachhaltigkeit gemeinsam vom Caritas Zentrum Zillertal und dem Steudltenn Team geerntet.

Junge Schauspieltalente gesucht

Nach dem tollen Erfolg des Stückes „Klassenzimmer“, welches beim Theaterfestival 2017 uraufgeführt wurde, sucht Steudltenn für das neue Theaterprojekt U 21 wieder interessierte Jugendliche von 10 bis 21, die entweder auf der Bühne stehen wollen oder auch hinter den Kulissen (Licht, Kostüm, Ton,…) mitwirken möchten.

Gemeinsam mit den Profis vom Steudltenn wird ein neues Theaterstück erarbeitet, welches im Rahmen des Theaterfestivals 2018 aufgeführt wird. Die erste Besprechung findet am Sonntag, den 19. November von 14.00 bis 17.00 Uhr im Steudltenn in Uderns statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Infos und Anmeldung unter office@steudltenn.com oder Tel. 0650 / 27 27 054.

Bernadette Abendstein und die Nationale Jury für STELLA18
Dass die Kinder- und Jugendtheater Arbeit vom Steudltenn über Tirol hinaus Anerkennung erfährt, zeigt die Nominierung von Bernadette Abendstein, in die Nationale Jury für den wichtigsten Kinder- und Jugendtheaterpreis in Österreich. Zehn Monate lang dürfen sie und drei KollegInnen im Namen der Assitej Austria durch Österreich fahren, um „herausragende“ Stücke zu sichten.

Die Zusammenarbeit von professionellen Theaterschaffenden mit SchülerInnen ist vor allem für junge Menschen eine bereichernde und impulsgebende Erfahrung. Theater ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen weiten Spielraum zur Entwicklung ihrer eigenen Interessen und die Förderung ihrer individuellen Talente. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Bildung und eröffnet neue Perspektiven, schult die Wahrnehmung und legt den Grundstein für eine fortlaufende Geschäftigung mit künstlerischen Werken.